Nichts ist öder als ein langer Fließtext auf Webseiten oder in Newslettern. Die Gefahr, dass solche Web Texte gar nicht oder nur teilweise gelesen werden und so Ihr „Marketingpulver“ unnötig verschossen wird, ist groß.

Im Zeitalter der Reizüberflutung hat niemand die Muße sich Themen von vorn bis hinten durchzulesen, die ihn vielleicht gar nicht interessieren.

Wie gut, dass es für diese Zwecke den „Link“ gibt.

Ein paar Dinge sind zu beachten, damit Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Leser nicht überstrapazieren.

  • Verlinkungen müssen eindeutig als solche erkennbar sein. Farbige Hervorhebungen unterstützen die Auffälligkeit. Verlinkte Bilder und Bildüberschriften lockern auf und ziehen so mehr Aufmerksamkeit auf sich.
  • Kurze  Text-Teaser mit weiterführenden Links überlassen dem User selbst die Entscheidung, welches Thema er weiter verfolgen möchte.
  • Newsletterartikel sollten nur einen ausgehenden Link pro Thema enthalten. Dieser Link sollte möglichst über viele Wege anklickbar sein. (Teaserbild, Überschrift oder auch einen Call-to-Action-Button).

Mobile „Linkregeln“ für Web Texte

Web Texte und Artikel, die den User auch mobil erreichen, müssen „fingerfreundlich“ angepasst  sein, denn eine Fingerspitze ist breiter als der Mousezeiger. Also müssen die Abstände zwischen zwei Links entsprechend groß sein.

Teile des Fließtextes sollten nicht verlinkt werden. Denn mobil sind sie meist schlecht erkennbar und auch nur schwer zu „klicken“.

Vor jedem Newsletterversand gilt es natürlich noch die Links auch zu testen.

Und wenn geklickt wurde…

Auch die Landingpage, die dem User nach dem Klicken präsentiert wird, sollte entsprechend optimiert sein. Denn wenn der Newsletter für den Versand an mobile Endgeräte eingerichtet wurde, muss es die auf den Link folgende Seite natürlich auch sein. Denn es wäre doch schade, wenn der interessierte Leser durch eine eingeschränkte Usability der Landingpage enttäuscht würde.

Um bestmögliche Erfolge beim Versenden eines Newsletters zu erzielen, sollten Sie auf professionelle Systeme setzen. Die gibt es inzwischen einfach zu bedienen und für wenig Geld.

Wir helfen Ihnen gern dabei Ihre Web Texte und Ihren Newsletter nutzerfreundlich und marketingoptimiert zu gestalten.

Fragen Sie uns..

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.