Laut einer Untersuchung der DAC Group Deutschland, haben die meisten Unternehmen das Thema des lokalen Marketing nicht im Blick.

Dabei ist für die Unternehmen mit lokalen Geschäftsmodellen das lokale Onlinemarketing durchaus eine Möglichkeit mit relativ überschaubarem Aufwand Kunden zu gewinnen.

Aber die Auswertung der Untersuchung hat ergeben, dass viele Geschäfte noch Nachholbedarf haben. Besonders im Gesundheitswesen und bei Tankstellen gibt es Punktabzüge.

Die DAC Group Deutschland hat 500 Unternehmen mit 180.000 Filialen analysiert. Im Fokus standen dabei die Verfügbarkeit von Standortdaten, Bewertungsmöglichkeiten, das Vorhandensein einer Website oder auch die Verwendung von lokalen Werbeanzeigen.

Das Ergebnis fiel recht ernüchternd aus. Deutsche Unternehmen haben lokales Marketing einfach noch nicht entdeckt und lassen hier viel Potenzial brach liegen.

Mit einem Punktesystem konnten maximal 5 Punkte erreicht werden. Hier schnitten Gastronomie und Hotellerie mit einem Wert von 1,5 von 5 noch am besten ab.

Aber nicht nur der Branchenvergleich wurde berücksichtigt. Auch die Qualität der Daten wurde bewertet.

So sind zwar die meisten, die lokales Marketing in irgendeiner Form nutzen, über eine Händlersuche zu finden und haben mobil optimierte Webseiten. Aber das Bewertungsmanagement und lokale Werbeanzeigen sind kaum vertreten.

Hier gibt es also noch viel zu tun. Aber es lohnt sich.

 

Zahlen zu lokalem Online-Marketing blueCommerce

So schneiden Unternehmen beim lokalen Marketing ab

Ihr Ansprechpartner für nachhaltige Technologie und Strategie

Kai Döhring

Inhaber & Digital-Marketing- & Strategieberater (IHK)